Goppel gegen Gleichmacherei

22.01.2011 in Presseberichte. Kommentare deaktiviert für Goppel gegen Gleichmacherei.

München – Thomas Goppel erteilt den verschiedenen Versuchen von Liberalen und Grünen zu einer „Gleichmachung“ aller Religionen und Weltanschauungen in Deutschland eine klare Absage. „Wer sich die Mühe macht, weltweit zu vergleichen, welchen Völkern es sozial, kulturell und freiheitlich am besten geht, der wird feststellen, dass die Menschen dort, wo eine christliche Weltanschauung Teil der Staatsräson ist, am besten fahren“, sagte der Vorsitzende der Christsozialen Katholiken (CSK) in München. Goppel betonte, dass das christliche Prinzip der Nächstenliebe für eine freiheitliche und tolerante Demokratie unersetzlich sei. Wer die Unterschiedlichkeit der Menschen zu beseitigen suche, zerstöre Grundmuster wie Neugier und Wissensdurst.

Quelle: Bayernkurier, Jahrgang 62, Nr. 3, 22. Januar 2011

Schlagworte: , ,

Kommentare geschlossen.